The Mothman Legacy - Der Dokumentarfilm zum Mythos

Antworten
Benutzeravatar
Selly
Administrator
Beiträge: 86
Registriert: Do 4. Okt 2018, 15:14
Wohnort: NRW
Gender:
Kontaktdaten:

The Mothman Legacy - Der Dokumentarfilm zum Mythos

Beitrag von Selly » So 29. Mär 2020, 14:10

The Mothman Legacy - Der Dokumentarfilm zum Mythos
Ein neuer Dokumentarfilm wird dem Mythos der berühmtesten geflügelte Kreatur in den Vereinigten Staaten auf den Grund gehen: Den legendären Mothman.

Der Mothman (auf Deutsch: Mottenmann) ist ein mysteriöses Wesen, das in verschiedenen Bundesstaaten der USA gesichtet worden sein soll. Sein Auftreten wurde besonders zwischen den Jahren 1966 und 1967 zahlreich dokumentiert.


Über sein Aussehen variieren die Augenzeugenberichte, was wohl daran liegt, dass er meistens nur aus großer Entfernung und in den dunklen Nachtstunden gesichtet wurde. Das erschwerte natürlich eine objektive Wahrnehmung seiner eigentlichen Gestalt. Die meisten Zeugen stimmen jedoch darin überein, dass der Mothman ein ungefähr drei bis vier Meter großes, schwarzes oder graues Wesen ist, das riesige Flügel besitzt, die ihn auch zum Fliegen befähigen. Des Weiteren soll er furchterregende, rot leuchtende Augen besitzen, die in der Lage sind, zu strahlen und sogar hypnotisierende Eigenschaften haben. Und da der Mothman stets dort auftauchte, wo sich unmittelbar danach ein großes Unglück ereignete, vermutet man, dass er einen Vorboten von schweren Katastrophen darstellt.

Er wird vor allem mit dem Einsturz der »Silver Bridge« am 15. Dezember 1967 in Verbindung gebracht, eine große Brücke, die Point Pleasant über den Ohio River mit Gallipolis verbindet. Bei dem Unglück starben 46 Menschen. War es nur ein Zufall oder war das Erscheinen des Mothman‘s in der Gegend wieder eine Warnung vor dem bevorstehenden Unglück? Dieser Zwischenfall spielte auch eine zentrale Rolle in dem Hollywood-Film »Die Mothman Prophezeiungen« aus dem Jahre 2002 mit Richard Gere in der Hauptrolle.
Bild
Der Dokumentarfilm mit dem Titel »The Mothman Legacy« (deutsch: Das Mothman-Vermächtnis) wird die Geschichten hinter den verschiedenen Sichtungen dieses rätselhaften humanoiden Flügelwesens erforschen. Unter der Regie von Seth Breedlove werden zahlreiche Sichtungen analysiert und mit einem Dutzend Augenzeugen Interviews geführt, die einige der intensivsten und erschreckendsten Begegnungen mit dem Mothman erlebt haben, die jemals dokumentiert wurden.

„Viele glauben, dass der Mothman nur ein Phänomen der 1960er-Jahre sei, ein Vorbote, der kurz vor einer Tragödie auftauchte und nach einer Welle von Sichtungen und dem anschließenden Einsturz der Silver Bridge in 1967 wieder verschwunden ist. Aber was ist, wenn noch mehr dahintersteckt? Was ist, wenn die Ursprünge dieses Vorboten viel weiter zurückreichen und viel tiefer gehen, als man gedacht hat? Und was ist, wenn... die Sichtungen niemals enden?“, heißt es auf Comicbook.com.

»The Mothman Legacy« wird seine Premiere beim jährlichen Mothman-Festival in Point Pleasant haben.


Wo der Verstand anfängt, hört der Mensch auf, Mensch zu sein.
Marquis de Sade 1740 - 1814

Antworten