Black Eyed Childs: Die gruselige Legende der Kinder mit den schwarzen Augen

Antworten
Benutzeravatar
Selly
Administrator
Beiträge: 80
Registriert: Do 4. Okt 2018, 15:14
Wohnort: NRW
Gender:
Kontaktdaten:

Black Eyed Childs: Die gruselige Legende der Kinder mit den schwarzen Augen

Beitrag von Selly » Di 25. Jun 2019, 20:20

Black Eyed Childs haben vollkommen schwarze Augen und scheinen das Bedürfnis oder Verlangen danach zu haben, in die Privatsphäre oder das Umfeld einer Person einzudringen.
Bild
Was sind Black Eyed Childs? Aliens, Dämonen, Geister? Man weiß es nicht.
Der Mythos um die „schwarzäugigen Kinder“ erinnert Skeptiker und Autoren wie Robert B. Durham und Sharon A. Hill an vergleichbare urbane Legenden, wie zum Beispiel Slenderman und Der schwarze Hund. Für die Existenz „schwarzäugiger Kinder“ fehlt bislang jeglicher wissenschaftliche Beweis.


Auszug Wikipedia:

Der Mythos erzählt von Humanoiden, die wie Kinder im Alter zwischen 6 und 16 Jahren aussehen. Sie sollen ganz normal gekleidet sein und eine frühreife Sprechweise verwenden. Es wird stets behauptet, dass sie nachts an zufällig ausgesuchten Häusern klingelten und den überraschten Hauseigentümer um Einlass bäten. Meist würden sie einen leicht durchschaubaren Vorwand benutzen: Sie müssten „mal dringend telefonieren“, oder „die Toilette aufsuchen“. Das Opfer, das meist allein zuhause ist, werde spätestens dann misstrauisch, wenn ihm die komplett pechschwarzen Augen des Besuchs auffallen. Auch über eine merkwürdig blasse Hautfarbe wird berichtet. Wenn der Hausbesitzer versuche, das Kind/die Kinder wieder wegzuschicken, verhielten sich Letztere manchmal aufdringlich: Trotz höflicher Ausdrucksweise würden sie sich weigern, zu gehen, und auf verschiedenste, oft rhetorisch geschickte Art versuchen, den Hauseigentümer zu überreden, die Kinder doch noch hereinzulassen oder ihnen weiter Obdach zu gewähren. Schließlich gingen sie doch freiwillig und wenn das Opfer ihnen auf der Straße nachschaue, würde es angeblich nicht selten mit ansehen, wie sich die Kinder vor seinen Augen buchstäblich in Luft auflösten.
Bild
Vorfall Bryan Bethel

Nicht der erste, aber wohl der bekannteste Fall der Black Eyes Childs , ist der Fall von Bryan Bethel.
Er Parkte abends gegen 22 Uhr in der nähe eines alten Kinos. Er sah das 2 Jungen auf seinen Wagen zukamen die etwa zwischen 10 und 15 Jahre alt waren. Die beiden Jungen klopften an das Fenster der Fahrerseite. Immer wieder bettelten die beiden Jungs ins Auto gelassen zu werden -auf eine Penetrante und Zielsichere weise.
Gerade als Bethel das Auto öffnen wollte, bemerkte er ihre schwarzen Augen. Ihre Augen waren Wie zwei Kohlestücke. Beide Augen waren vollkommen schwarz, inklusive der Teil des Augapfels der normalerweise weiss ist. Er bekam Angst, woraufhin die beiden Kinder immer lauter wurden und ihn begangen anzuschreien. Bethel fasste sich wieder und fuhr so schnell wie er konnte davon.

Bethels Story ist nicht die einzige. Von Jahr zu Jahr gibt es mehr Berichte über Black Eyed Kids. Viele Menschen erzählen, das von einem Moment auf den anderen 2 Kinder vor der Eingangstür standen und aus irgendeinem Grund darum baten, hinein gelassen zu werden. Viele sagen, das sie von einer schrecklichen angst überkommen wurden, sobald der ältern Kinder mit ihnen sprach. Aber eines ist immer gleich: Die Augen sind schwarz und man sieht weder die Pupille noch das weiss des Augapfels.

Es gibt unzählige Berichte über die Black Eyed Childrens. Doch ob es sich um die Wahrheit handelt, kann man natürlich nicht sagen.
Was sagt ihr zu den schwarzäugigen Kindern? Geister? Dämonen oder doch Aliens?


Wo der Verstand anfängt, hört der Mensch auf, Mensch zu sein.
Marquis de Sade 1740 - 1814

Geister Omi
Beiträge: 2
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 11:09

Re: Black Eyed Childs: Die gruselige Legende der Kinder mit den schwarzen Augen

Beitrag von Geister Omi » Mo 1. Jul 2019, 14:57

Ich finde diese Kinder recht unheimlich, aber das Thema hochinteressant. Ich frage mich nur, was geschieht, wenn man diesen Kindern Einlass gewährt. Ist dazu auch irgendwo etwas zu finden?

Benutzeravatar
H. Nahash
Beiträge: 31
Registriert: So 7. Okt 2018, 22:37
Gender:

Re: Black Eyed Childs: Die gruselige Legende der Kinder mit den schwarzen Augen

Beitrag von H. Nahash » Mo 1. Jul 2019, 16:50

Dass die Kinder vor den Augen der Zeugen wieder verschwinden sollen, erinnert mich spontan an die Missing 411. Ähnlich verhielt es sich mit dem spurlosen Erscheinen und Verschwinden auch bei den Clown-Sichtungen 2016, sieht man einmal von den Nachahmern ab. Ebenso verschwanden manche gesichteten Bigfoots direkt vor den Augen der Zeugen.
Im Andenken an meinen Mentor und Bruder im Geiste, Semael Nahash.

Benutzeravatar
Selly
Administrator
Beiträge: 80
Registriert: Do 4. Okt 2018, 15:14
Wohnort: NRW
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Black Eyed Childs: Die gruselige Legende der Kinder mit den schwarzen Augen

Beitrag von Selly » Di 2. Jul 2019, 22:27

Omi, ich habe ein paar Berichte gelesen, die über den Einlass der Kinder berichten. Jedoch sind diese nicht wirklich glaubhaft laut der Autoren. Viele wiedersprühe waren die meisten bedenken.
Wo der Verstand anfängt, hört der Mensch auf, Mensch zu sein.
Marquis de Sade 1740 - 1814

Geister Omi
Beiträge: 2
Registriert: Mo 1. Jul 2019, 11:09

Re: Black Eyed Childs: Die gruselige Legende der Kinder mit den schwarzen Augen

Beitrag von Geister Omi » Mi 3. Jul 2019, 17:25

Danke für deine Antwort, Selly. Vielleicht ist es aber auch so, dass die Menschen, die sie reingelassen haben, sich nicht mehr daran erinnern können. Aber vielleicht ist es auch nur ein Gag von irgendwelchen Jugendlichen oder Kindern gewesen, oder sogar nur ein Test, wie Menschen auf sowas reagieren. Allerdings zweifle ich nicht daran, dass Menschen diese Erlebnisse mit den Kindern gehabt haben.

Wenn Augen anders sind als normal, ist das eh schon immer unheimlich genug. Ich hatte da auch mal ein krasses Erlebnis. Bei mir war ein älterer Mann an der Haustür und wir unterhielten uns. Mir fielen sofort seine schönen hellblauen Augen auf, haben mich irgendwie fasziniert, darum habe ich auch immer wieder mal hinein gesehen, aber nach einer Weile, es war nur eine Sekundensache, veränderten sich diese Augen in grüne Katzenaugen. Ich war voll erschrocken und wollte dann auch nur noch schnell da weg und die Tür schließen. Ich sagte ihm, ich hätte keine Zeit und das gleich Besuch käme. Boah, war ich froh, dass ich den vorher nicht rein gelassen hatte. Ich weiß, das hört sich unglaublich an und nach dem ersten Schreck, habe ich mir dann auch eingeredet, dass ich mir das nur eingebildet haben konnte. Sowas gibts doch gar nicht, dachte ich. Ich habe auch niemandem davon erzählt, weil ich mich nicht lächerlich machen wollte. Erst viele Jahre später telefonierte ich mit meiner Stieftochter und sie erzählte mir ein ähnliches Erlebnis. Sie hatte gesehen, wie die Augen ihres Cousins sich in genau die gleichen Katzenaugen verändert hatten, wie ich es auch gesehen hatte. Ich war baff und dann erst erzählte ich ihr auch von meinem Erlebnis. Nun denke ich, dass wenn schon zwei die sich kennen, das Gleiche gesehen haben, kann es doch gar nicht so selten sein, oder?

Benutzeravatar
Udo
Administrator
Beiträge: 73
Registriert: Sa 6. Okt 2018, 21:27
Wohnort: NRW
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Black Eyed Childs: Die gruselige Legende der Kinder mit den schwarzen Augen

Beitrag von Udo » Fr 5. Jul 2019, 14:56

Bei unserem letzten Treffen in Skype sagte ich es gäbe eigentlich keine Videos davon nur (Video) Berichte.

Das einzigste wo ich gefunden habe mit (angeblichen) Aufnahmen von den BEC war das hier.

Wenn du wissen willst, wer du warst, dann schau, wer du bist.
Wenn du wissen willst, wer du sein wirst, dann schau, was du tust.

Benutzeravatar
Udo
Administrator
Beiträge: 73
Registriert: Sa 6. Okt 2018, 21:27
Wohnort: NRW
Gender:
Kontaktdaten:

Re: Black Eyed Childs: Die gruselige Legende der Kinder mit den schwarzen Augen

Beitrag von Udo » So 7. Jul 2019, 14:18

Geister Omi dein Erlebniss wäre was für die Kategorie *Paranormal* in unserer Sparte *Erfahrungen* ich bin ehrlich das ich das Phänomen das du erlebt hast eher selten bis jetzt gehört habe.
Wenn du wissen willst, wer du warst, dann schau, wer du bist.
Wenn du wissen willst, wer du sein wirst, dann schau, was du tust.

Antworten